n

 Kontakt
Anfahrt
Schwanthalerstr. 106, 80339 München

70-Jahr-Feier der Akademie: Psychoanalyse und Aufklärung - Ist die Aufklärung im 21. Jahrhundert ...

Titel:
70-Jahr-Feier der Akademie: Psychoanalyse und Aufklärung - Ist die Aufklärung im 21. Jahrhundert ...
Wann:
09.04.2016, 09:30 Uhr
Wo:
Literaturhaus München - München, Bayern
Kategorie:
Öffentliche Veranstaltungen

Beschreibung

70-Jahr-Feier der Akademie

Psychoanalyse und Aufklärung -
Ist die Aufklärung im 21. Jahrhundert noch zu retten


Samstag, 9. April 2016

Einst galt das psychoanalytische Projekt der Aufklärung mit der Forderung nach einer illusionslosen Analyse der unbewussten Beweggründe menschlichen Handelns als Ideal einer demokratischen Gesellschaft.
Diese Analyse sollte auch nicht Halt machen vor politischen Ideologien, religiösen Überzeugungen und empirisch gesicherten Lehrmeinungen.
Zwar beschäftigen wir uns als Psychoanalytiker weiterhin intensiv mit Täuschungen und Selbsttäuschungen des Menschen, beschreiben individuelle und kollektive Illusionen, aber zusehends müssen wir uns auch damit auseinandersetzen, wie groß unsere Handlungsspielräume im individuellen und gesellschaftlichen Bereich wirklich noch sind. Denn in der Gegenwart haben wir es häufig mit Patienten zu tun, die eine schnelle Erleichterung ihrer Symptome suchen und für die Auseinandersetzung mit lebensgeschichtlichen Hintergründen nicht mehr die mentalen Voraussetzungen und vor allem auch die dafür erforderliche Geduld in unserem Zeitalter der Beschleunigung mitbringen. Begrenzungen unseres Aufklärungsanliegens finden sich aber auch in der unendlichen Komplexität unbewusster Prozesse und in den individuellen Einschränkungen unseres „unmöglichen Berufes“.

Programm

9.30 - 10.00 Uhr
Eröffnung, Ansprachen, Grußworte

10.00 - 10.30 Uhr
Rolf Haubl
Dialektik der Aufklärung in Moderne und Spätmoderne

10.30 – 11.00
Herbert Will und Andreas Hamburger
Wie hasst du‘s mit der Religion?

11.00 – 11.30  Kaffeepause

11.30 – 12.00
Andreas Herrmann und Jürgen Thorwart
Blinde Flecken in der psychoanalytischen Praxis:
Behandlungsfehler und ethische Grenzverletzungen

12.00 – 12.30
Podiumsdiskussion und Plenum

12.30 – 14.00  Mittagspause

14.00 – 14.30
Angelika Rothkegel und Thomas Stadler
Es ist nicht alles Gold, was glänzt

14.30 – 15.00
Agnes Schneider-Heine und Salek Kutschinski
Was bleibt vom Gold der Psychoanalyse?
Bewusstseinsveränderung, transformative Prozesse und
Zielvorstellungen in der Psychoanalyse Erwachsener

15.00 – 15.30  Kaffeepause

15.30 – 16.00
Tobias von Geiso und Elfi Freiberger
Jean Laplanche: “Die rätselhaften Botschaften des Anderen“ -
Grenzen der Aufklärung in der Psychoanalyse?

16.00 – 17.00
Podiumsdiskussion und Plenum

Ab 20.00
Festlicher Abend mit Buffet, Musik und Tanz

Referentinnen und Referenten:

Rolf Haubl, Elfi Freiberger, Tobias von Geiso, Andreas Hamburger, Andreas Herrmann, Salek Kutschinski, Angelika Rothkegel, Agnes Schneider-Heine, Thomas Stadler, Jürgen Thorwart, Herbert Will

Anmeldung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 089-5 02 42 76

Gebühren:

Tagungsgebühr mit festlichem Abend € 160,  für AT/WT der Akademie € 80
Tagungsgebühr ohne festlichen Abend € 90,  für AT/WT der Akademie € 45
Nur festlicher Abend € 90,  für AT/WT der Akademie € 45

Für die Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte.

Hier finden Sie das ausführliche  Programm

 


Veranstaltungsort

Standort:
Literaturhaus München
Straße:
Salvatorplatz 1
Postleitzahl:
80333
Stadt:
München
Bundesland:
Bayern
Land:
Germany
Karte:
Karte